1. Vertragsbedingungen

1.1 Zweck - Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (folgend AGB genannt) dienen als Rechtsgrundlage für die Dauer des Auftragsverhältnisses zwischen WebDesigners Winzenried & Partner(nachfolgend WebDesigners genannt), und dem Kunden (nur der Einfachheit halber wird auf die Nennung der weiblichen Form verzichtet), welcher ein von WebDesigners angebotenes Produkt bestellt. Die AGB unterstehen schweizerischem Recht mit WebDesigners Gesellschaftssitz als ausschliesslicher Gerichtsstand.

1.2 Beginn - Das Auftragsverhältnis kommt aufgrund des Beginnes der tatsächlichen Leistungserbringung Seitens WebDesigners gemäss der durch den Kunden aufgegebene Bestellung zustande. WebDesigners behält sich das Recht vor, eine Bestellung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

1.3 Dauer - Die Auftragslaufzeit richtet sich nach der in der Rechnung aufgeführten Periode. Nach Ablauf wird der  Auftrag nicht automatisch verlängert.

2. Zahlungsbedingungen

2.1 Preise - WebDesigners behält sich das Recht vor, Preise aufgrund von geänderten Gegebenheiten jederzeit anzupassen. Solche Änderungen haben für bestehende Verträge erst bei dessen Erneuerung Gültigkeit, sei dies zum Vor- oder Nachteil des Kunden. Die Rückerstattung vorausbezahlter Kosten ist in einem solchen Fall oder auch bei einer vorzeitigen Vertragsbeendigung auf Wunsch des Kunden ausgeschlossen.

2.2 Zahlungsfrist – Wenn nichts anderes vereinbart ist, gilt Vorauszahlung. WebDesigners sendet in der Regel vor Ablauf der Auftragsdauer eine Zahlungseinladung (per Post oder per E-Mail) zur Erneuerung des Auftrages. Die Verantwortung für die rechtzeitige Auftragserneuerung und die lückenlose Fortdauer des Zugangs zum Internet bzw. des Zugangs zu anderen Netzwerken liegt jedoch beim Kunden. Für die Auftragserneuerung sind die im Zeitpunkt der Auftragserneuerung geltenden Preise und Allgemeinen Geschäftsbedingungen von WebDesigners massgebend. Wird die geschuldete Gebühr für eine weitere Periode nicht innert der angegebenen Frist gezahlt, so setzt WebDesigners dem Kunden eine Nachfrist zur Bezahlung der ausstehenden Gebühren und teilt ihm die Folgen der Nichtbezahlung mit. Werden die ausstehenden Gebühren (inklusive allfälliger Verzugszinsen) nicht innert der gesetzten Nachfrist bezahlt, so gilt mit dem Ablauf der Nachfrist der Auftrag als automatisch beendet, und WebDesigners hat das Recht, alle bei ihr gespeicherten Daten des Kunden ohne weitere Ankündigung oder Fristsetzung definitiv zu löschen. Jede Haftung von WebDesigners im Zusammenhang mit der Löschung ist ausgeschlossen. WebDesigners behält sich das Recht vor, Auftragserneuerungen abzulehnen.

3. Rechte und Pflichten von WebDesigners

3.1 Leistungen - WebDesigners ist für die Leistungserbringung gemäss dem vom Kunden beanspruchten Angebot verantwortlich. Bei der Art und Weise der für diese Dienstleistungen notwendige Umgebung ist WebDesigners in allen Belangen frei, beispielsweise können in- und ausländische Unternehmen bzw. Dritte beigezogen werden. Auch Änderungen hierbei sind im Ermessen von WebDesigners vorzunehmen.

3.2 Leistungsunterbindung - WebDesigners ist bei Nichteinhaltung einer Pflicht des Kunden gemäss Ziffer 4 - sei dies vorsätzlich, unwissentlich oder fremdverschuldet - zur umgehenden Sperrung oder Entfernung des betreffenden Accounts, Dienstes, Inhalts, Programms usw. berechtigt. Eine Schadenersatzpflicht von WebDesigners gegenüber dem Kunden aus der Sperrung ist ausgeschlossen. Durch Behebung des Missstands kann der Kunde wenn nötig von der jeweils ergriffenen Sanktion befreien. Bei einer schwerwiegenden oder wiederholten Verletzung einer Pflicht behält sich WebDesigners die frist- und entschädigungslose Vertragsbeendigung wie auch den Rechtsweg vor. Bei einer kostenlos angebotenen Dienstleistung hat WebDesigners das Recht, die Dienstleistung jederzeit ohne Vorankündigung und ohne Angaben von Gründen mit sofortiger Wirkung zu kündigen und die damit verbundenen Daten definitiv zu löschen. WebDesigners ist nicht verpflichtet, irgendwelche Daten des Kunden aufzubewahren oder ungelesene oder nicht abgeschickte Nachrichten an ihn oder Dritte weiterzuleiten. Mit der Kündigung erlischt jegliches Weiterbenutzungsrecht des Kunden sofort und ohne Weiteres. WebDesigners hat zudem das Recht, (kostenlose wie auch kostenpflichtige) Dienstleistungen fristlos zu kündigen, wenn der Kunde gegen die Rechtsordnung, gegen diese AGB oder andere vertragliche Bestimmungen verstösst. Jede Haftung von WebDesigners im Zusammenhang mit der Beendigung oder Kündigung ist ausgeschlossen.

4. Rechte und Pflichten des Kunden

4.1 Domainauflösung – Bei vorzeitiger Auflösung des Domainhostings durch den Kunden besteht kein Anspruch auf die anteilmässige Rückerstattung vorausbezahlter Kosten für die restliche Auftragsdauer.

4.2 Bezahlung – Der Kunde ist unter Einhaltung von Ziffer 2 zur Zahlung der Kosten während der gesamten Auftragsdauer verpflichtet.

4.3 E-Mail - Der Kunde hat die Zugänge in seinem persönlichen elektronischen Postfach (E-Mail) regelmässig zu kontrollieren. Das Versenden von Massenmails (Spamming, Mail Bombing usw.) über die Server von WebDesigners ist untersagt. Ebenso ist der Betrieb von Mailinglisten in einem Ausmass, welches die Betriebsstabilität unserer Systeme gefährden könnte, strikte untersagt. Solche Verhaltensweisen gelten als missbräuchliche Verwendung des Internetzugangs und haben die oben (Ziffer 3) genannten Sanktionen zur Folge. Das Versenden von Werbe-E-Mails durch den Kunden an Dritte, ohne von diesen dazu aufgefordert worden zu sein, ist unzulässig. WebDesigners behält sich bei Bekannt werden vor, das Zugangskonto des Kunden ohne Ankündigung bis zur Klärung des Sachverhalts zu sperren. Eine Haftung von WebDesigners für eine solche Sperrung ist ausgeschlossen.

4.4 Nutzung – Der Kunde ist zur ordentlichen Nutzung der ihm angebotenen Leistungen verpflichtet. Beim Wiederverkauf bzw. bei einer unentgeltlichen Weitergabe von bestimmten Nutzungsrechten ist der Kunde zur Unterrichtung des jeweiligen Dritten verantwortlich und haftet grundsätzlich auch für diesen.

4.4.1 Einschränkung – Der Kunde verzichtet auf das Betreiben oder auch die direkte oder indirekte Förderung so genannter Adult- und Download-Sites bzw. -inhalten. Ausnahmen sind nur mit WebDesigners jederzeit widerrufbarem Einverständnis möglich. Ferner verzichtet der Kunde auf die Ausführung von Programmen oder Scripts bzw. das Betreiben von Sites, welche die Systemressourcen zum Nachteil anderer Kunden beeinträchtigen.

4.5 Haftung – Der Kunde haftet selbst und alleinig für sämtliche mit dem von ihm genutzten Account bzw. Server im Zusammenhang stehenden Inhalte und Handlungen. Mit Ausnahme von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit seitens WebDesigners, wobei der Anspruch einzig auf den unmittelbar erlittenen Schaden und den Gegenwert der beanspruchten Leistungen beschränkt ist, sowie allfällig gewährten Leistungsgarantien verzichtet der Kunde bei Betriebsunterbrüchen, Ausfällen einzelner Dienste, Datenunsicherheiten oder -verluste usw. auf jegliche Art von Haftungsansprüchen gegenüber WebDesigners, eingenommen aber nicht ausschliesslich Schadenersatzforderungen.

4.6 Kontaktadressen – Der Kunde ist bei Adressänderungen (Email oder Post) zur Benachrichtigung von WebDesigners verpflichtet, um Schwierigkeiten bei der Kontaktaufnahme zu unterbinden.

5. Haftung

5.1 Der Ersatz von Folgeschäden und Vermögensschäden, nicht erzielten Ersparnissen, entgangenem Gewinn, Zinsverlusten und von Schäden aus Ansprüchen Dritter gegen den Vertragspartner sind ausgeschlossen. Insbesondere sind jegliche Ansprüche bei Ausfall des Servers ausgeschlossen.

6. Angebot Verwaltung über Webinterface

6.1 Der Kunde kann die Email-Konten, DNS-Einträge und den FTP-Zugang der Domain in eigener Regie über einen Webbrowser mit Internetzugang administrieren. Die Gültigkeit des Zuganges richtet sich auf die Laufzeit der jeweils bezahlten Hostingrechnung. Der Kunde haftet selbst und alleinig für sämtliche mit dem von ihm genutzten Account im Zusammenhang stehenden Inhalte und Handlungen. Bei unfachgerechter Handhabung der Administration kann dem Kunden der Zugang durch WebDesigners unverzüglich gesperrt werden. Eine Haftung von WebDesigners für eine solche Sperrung ist ausgeschlossen. Der Vertragspartner ist verpflichtet, seine Passwörter geheim zu halten. Für Schäden, die durch mangelhafte Geheimhaltung der Passwörter durch den Vertragspartner oder durch Weitergabe an Dritte entstehen, haftet dieser.

7. Applikationen WebDesigners

7.1 Nutzungsrecht – Bei von WebDesigners realisierten Applikationen (Content Management, OnlineShop, Forum, Reservationssysteme, usw.) erwirbt der Kunde das Nutzungsrecht der Applikation für den Zeitraum der unter Ziffer 1.3 vereinbarten Auftragsdauer. Der Betrieb dieser Applikationen ist nur auf von WebDesigners genehmigten Servern erlaubt. Jede Haftung von WebDesigners und die Rückerstattung vorausbezahlter Kosten im Zusammenhang mit der Beendigung oder Kündigung ist ausgeschlossen.

7.2 Urheberrecht – Alle von WebDesigners erstellten Sourcecodes bleiben Eigentum von WebDesigners. Das Aneignen und die Weitergabe an Dritte der Sourcen (oder Teile davon) ist dem Kunden untersagt.



WebDesigners Winzenried & Partner
Sollrütistrasse 22, CH-3098 Schliern
info@webdesigners.ch
+41 031 991 29 06 *


Copyright © 2001 - 2017 webdesigners.ch